Kaida vom Drachentöter, genannt Paula

Am 02. Mai 2021 fuhren wir mit meiner Paula nach Hamburg, um an einer Körveranstaltung für Hovawarte teilzunehmen.
Sehr lange haben wir, bedingt durch Corona, auf diesen Tag gewartet.

Die Veranstaltung wurde von der Ortsgruppe Hamburg Billwerder durchgeführt, natürlich mit den erforderlichen Hygienemaßnahmen.
Es war eine sehr ungewöhnliche Veranstaltung, trotzdem war es ein schöner und erfolgreicher Tag.
Unsere Hunde hatten kein Problem damit, dass alle Zweibeiner ihr Gesicht hinter einer Maske verstecken mussten.

Ich freue mich sehr, dass meine Paula die Verhaltensbeurteilung III bestanden hat.
Das ist der erste Schritt auf dem Weg zur Zuchthündin in der HZD.

Hoffentlich ermöglicht uns Corona, dass wir in diesem Jahr an den weiteren erforderlichen Zuchtveranstaltungen teilnehmen dürfen.
Abschließend noch ein Dankeschön an das Team der OG Hamburg für die gelungene und perfekt organisierte Veranstaltung.


Das ist Paula nach dem Spiel


Der Einzug

Am 2. Weihnachtstag war es soweit.
Wir fuhren, wie häufig in den vergangenen Wochen, nach Hörstel, diesmal um Kaida vom Drachentöter abzuholen.
Es war spannend zu sehen, dass sie sich sehr intensiv und beharrlich bemühte mit den „Großen“ Kontakt aufzunehmen.
Die Begeisterung bei Gandhy und Kasha hielt sich zunächst in Grenzen.
Dies änderte sich aber schnell. Kasha übernahm die erzieherischen Aufgaben in Kombination mit ausgeprägten Spieleinheiten.
Gandhy, der alte Herr, bevorzugt ein ruhiges Plätzchen, toleriert die Kleine aber.
Inzwischen hat Kaida sich gut eingelebt und es macht viel Spaß mit ihr. Sie ist sehr verspielt, aufmerksam und unbeeindruckt.
Ein paar Kumpel hat sie auch schon gefunden in der Welpengruppe des SV OG Werlte.
Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit ihr und meinen großen Fellnasen.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 video? Hier klicken um das Video herunterzuladen.